top of page
  • beidir

Aspekte und Facetten der Familienfotografie - was für mich dazugehört

Neulich sprach mich ein Freund, der in der Altenpflege im Kreis Böblingen arbeitet, darauf an, dass er für mich in seinem Umfeld Kontakte knüpfen könnte. Im ersten Moment musste ich die Verbindung zu meinem Fokus im Bereich der Familienfotografie noch suchen und fing an mir tiefere Gedanken zu dem Begriff Familie zu machen.


Aufgrund meines eigenen Alltags ist mein Blick auf die Familie hauptsächlich auf das Leben mit Babys und kleinen Kindern gerichtet. Der Familienalltag und die Arbeit vereinnehmen einen so sehr, dass leider Eltern, (Ur-) Großeltern, Tanten und Onkels, Freunde und viele mehr weniger present sind.


Meine Oma schrieb mir neulich auf eines meiner Bilder:


"Irgendwann kommt die Zeit, in der man froh ist, von bzw. mit den Erinnerungen zu leben und froh ist, dass es so viele schöne gibt 🥰"


Umso wichtiger erschien mir daraufhin, neben der Fotografie vom Wochenbett bis zu Kindern im Kleinkindalter z. B. auch die Großeltern und andere wichtige Menschen im Umfeld mit einzubinden. Genauso sehe ich auch Paare ohne Kinder, Menschen in engen Freundschaften und Pflegende gleichermaßen in ihrer tiefgreifenden Verbindung und Intensität unter dem Begriff der Familie vereint, was in dem Feld der dokumentarischen Familienfotografie für mich noch ungeahnte Möglichkeiten bietet, um mich kreativ auszuleben und evtl. auch für dich bleibende Erinnerungen an die wertvolle Zeit mit unseren wichtigsten Menschen zu schaffen.


Wenn dir noch ein weiterer Aspekt zu diesem Thema einfällt oder du in meinem aktuell eng gefasstem Angebot noch nicht die, für dich passende, Zusammenstellung finden konntest, freue ich mich auf deine Rückmeldung bzw. Anfrage :).


Liebe Grüße

Stefan



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page